Allegorie des Spülens

Bürste.JPG

Allegorie des Spülens

„Schaut mal, Schnee!“, sagte der Besen, beim Blick aus dem Fenster

„Oh wie schön!“, seufzte die Schüssel gerührt.

„Ach wenn ihr so erschöpft wäret wie ich…“, stöhnte die Kelle im Schaumbad.

„Ach haltet den Rand!“, rief der Teller genervt.

„Wenn ihr nicht aufhört koch ich gleich über!“, schrie der Topf vom Herd her.

„Lasst mich doch endlich mal putzen…“, murmelte der Lappen entnervt.

„Au ja, ich spül!“, rief das Mittel begeistert.

Anna Louise Buchloh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s